Wettervorhersage

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

 

Viel Abwechslung


Lage

Wie erwartet wurde der Sommer mit der Kaltfront von Tief ELENA beendet. Sie zog am Freitagvormittag über uns hinweg und brachte eine Abkühlung von 19 Grad in der Nacht auf 11 Grad am Freitagmittag. In der kühlen Luft geraten wir am Samstag kurz unter einem Zwischenhoch, ehe am Sonntag Tief FABIENNE vom Atlantik zu uns kommt und sich zu einem Sturmtief vertieft. So sieht es nach reichlich nass aus und durchaus nach dem ersten Herbststurm. Also das Wetter wird ziemlich abwechslungsreich werden.                

                                                

 

Heute und Morgen

Am Samstag ist es wechselnd bewölkt mit ein paar sonnigen Momenten. Dazu gibt es aber kaum Schauer. Bei mäßigem bis frischem Westwind sind es um die 13 Grad im Hohen Venn. Bis zu 15 Grad werden in Schmidt und Roetgen erreicht. Maximal 17 Grad stehen in Heimbach und in Einruhr zu Verfügung.

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

Tiefst- und Höchstwerte für Samstag

 

 Hohes Venn (z.B. Mützenich, Höfen, Rohren): 6°C/13°C

 

Simmerath, Eicherscheid, Lammersdorf, Rollesbroich: 7°C/14°C

 

Monschau, Vossenack, Schmidt, Roetgen: 8°C/15°C

 

Nideggen, Brandenberg/Bergstein, Kleinhau/Großhau: 9°C/16°C

  

Heimbach/Rursee, Gemünd, Schleiden: 9°C/17°C

 

Gey/Straß, Düren, Kreuzau, Inden, Jülich: 10°C/18°C 

 

Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen, Heinsberg: 11°C/19°C

 

Bördengebiete (Drover Heide, Zülpicher- und Jülicher Börde): 11°C/19°C

 

Am Sonntag aufkommende Bewölkung und es kann nachmittags und abends teils kräftigen Regen geben. Dazu stark auffrischender Wind und 17 bis 22 Grad.

 

Weitere Aussichten

 

Am Montag nach Sturm und Regen in der nacht anfangs noch nass und windig, später ruhiger. Dazu nur 10 bis 15 Grad. Am Dienstag wechselnd bewölkt bei 12 bis 17 Grad, nachts weit unter 10 Grad.

 

Wie geht es dann weiter??? (Ausblick 4-16 Tage), Aktualisierung bei Bedarf (zeitl.)

 
Der Herbst scheint dann entgültig Einzug zu halten, pünktlich zum Herbstanfang. Wechselhafte Phasen wechseln sich mit ein paar schönen Wetterphasen ab, wobei von Sonntag auf Montag (23./24.9.) die Reste von Hurrikan FLORENCE unsere Region bestimmen. Dabei werden sehr warme, gleichzeitig auch sehr kühle Luftmassen aufgenommen und diese Luftmassen liegen eng beisammen. Ein neuer vorübergehender Warmluftschub oder auch eine brisante Sturmlage ist dabei möglich. In den letzten Septembertagen ist es wieder was ruhiger, teils mal freundlich, teils auch mal wechselhaft. Die Temperaturen passen sich der Jahreszeit an mit 10 bis 15 Grad im Hohen Venn und 14 bis 19 Grad sonst.       

         

Spezielle Einschätzungen, Huertgenwaldwetter-Spezial, Erklärungen und Nowcast-Vorhersagen+Blog/News (Facebook) 

 

Hier zur bekannten Andys Wetterschau von Eifelwetter, die über 100000 mal im Jahr angeklickt wird: LINK!!!

 

gültig für die Eifelregion und den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg

 

Drucken E-Mail

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
1797
1657
14143
13550
43885
73298
3839623

erwartet heute
2208


Your IP:54.198.23.251

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok