Wettervorhersage

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

 

Hochsommerliches Intermezzo


Lage

Am Samstag gelangen wir auf der Vorderseite des Spanientiefs WILMA, dass vorübergehend mal trockenere Luft zu uns führt. Dabei bleibt Hochdruckeinfluss wetterbestimmend, ehe im Laufe des Sonntages mit einem neuen, sich bildenen Gewittertief über Frankreich erneut eine schwülheiße und gewitteranfällige Luftmasse zu uns gelenkt wird. Diese ist auch zu Beginn der kommenden Woche wetterbestimmend.                               

                                                

 

Heute und Morgen

Am Samstag ist es meist nur locker bewölkt und die Sonne ist oft dabei. Es bleibt trocken bei Werten um 24 Grad im hohen Venn. Bis zu 25 Grad werden in Simmerath und Schmidt erreicht, am Rursee und in Heimbach örtlich bis zu 27 Grad. Meist schwacher Wind aus südöstlichen Richtungen.

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

Tiefst- und Höchstwerte für Samstag

 

 Hohes Venn (z.B. Mützenich, Höfen, Rohren): 13°C/24°C

 

Simmerath, Eicherscheid, Lammersdorf, Rollesbroich: 14°C/25°C

 

Monschau, Vossenack, Schmidt, Roetgen: 15°C/25°C

 

Nideggen, Brandenberg/Bergstein, Kleinhau/Großhau: 16°C/26°C

  

Heimbach/Rursee, Gemünd, Schleiden: 12°C/27°C

 

Gey/Straß, Düren, Kreuzau, Inden, Jülich: 15°C/28°C 

 

Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen, Heinsberg: 16°C/28°C

 

Bördengebiete (Drover Heide, Zülpicher- und Jülicher Börde): 15°C/29, örtl. 30°C

 

Am Sonntag zunehmend schwül. Dabei erstmal oft Sonne, aber zum Nachmittag aus BeNeLux neue, teils heftige Gewitter möglich bei 25 bis 30 Grad. 

 

Weitere Aussichten

 

   Am Montag und Dienstag insgesamt sonnige Phasen, aber jeweils nachmittags teils kräftige Gewitter. Dazu sehr schwül bei 26 bis 29 Grad, mit länger Sonne in den Bördengebieten auch leicht über 30 Grad. Nachts oft nur 18 bis 14 Grad.

 

Wie geht es dann weiter??? (Ausblick 4-16 Tage), Aktualisierung bei Bedarf (zeitl.)

 

Meteogramm

Das stabile Hochdruckwetter wird über Christi Himmelfahrt und dem darauf folgenden Wochenende immer mehr abgebaut, so dass wir vermehrt unter leichten Tiefdruckeinfluss geraten werden. Folge sind dann kühlere Luftmassen, immer wieder wechselhaftes Wetter und zwischendurch trotzdem sonnige Momente. Die Temperaturen liegen dann allgemein bei 15 bis 20 Grad, mit mehr Sonne auch bis 23 Grad und bei Regen auch mal weniger als 15 Grad. Also die Natur freut sich. Nach dem verlängerten Wochenende geht es insgesamt leicht wechselhaft weiter, wobei es immer wieder nass werden kann. Dazwischen kann auch immer wieder was Sonne dabei sein und die Temperaturen bleiben allgemein im normalen Bereich zwischen 15 und 20 Grad liegen. In Richtung Pfingsten könnte es wieder etwas stabiler von der Wetterlage werden, denn Hochdruck ist nicht weit fern von uns und die Durchschlagskraft der Tiefdruckgebiete hält sich auch in Grenzen. Aber vom Gesamten her ist es leicht wechselhaft bei langsam etwas wärmeren Temperaturen, die mit Sonne oft mal 20 Grad übersteigen. Richtig stabiles Sommerwetter ist erstmal in Pause, hat aber immer wieder Gelgegenheit zurückzukommen (viele Nebenläufe). Die Eisheiligen finden nur auf dem Kalender statt.

         

Spezielle Einschätzungen, Huertgenwaldwetter-Spezial, Erklärungen und Nowcast-Vorhersagen+Blog/News (Facebook) 

 

Hier zur bekannten Andys Wetterschau von Eifelwetter, die über 100000 mal im Jahr angeklickt wird: LINK!!!

 

gültig für die Eifelregion und den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg

 

Drucken E-Mail

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
973
2744
25206
23563
88862
109927
3523568

erwartet heute
3792


Your IP:54.81.232.54

Facebook