Equipment und Fotografie

Equipment und Fotografie

 

Seit 2009 fotografiere ich regelmäßig in der freien Natur hier in der Eifel, im Hohen Venn, auch sonst immer wieder. Mittlerweile habe ich mich auf die Wetter-, Landschafts- und Naturfotografie spezialisiert, wozu alles zählt von einem ruhigen Sonnenaufgang bis hin zu einem spektakulären Gewittersturm oder sogar einem Tornado. Einige Bilder sind schon weit herum gekommen und sogar international bekannt, in der Eifel finden sie ebenfalls hohe Anerkennung und haben mich mittlerweile zu einem bekannten Naturfotografen hier in der Region gemacht. 

Zu einem tollen Bild gehört natürlich die passende Kenntnis über das Wetter und der geografischen Gegebenheiten, sowie räumliches Denken und sehr viel Geduld. Wenn diese Zutaten passen, ist die Chance für eine gelungene Naturaufnahme gegeben. Diese Denkweise ist weitaus wichtiger als das Fotoequipment selber, also keine wilde Knippserei. Dazu gehört auch eine nachträgliche Bearbeitung der Rohdatei, das RAW/NEF-Format. Jedes RAW-Bild ist wie ein Rohdiamant, der geschliffen werden muss.

Alle Bilder auf dieser Webseite sind bis November 2009 mit einer Casio Exclim- Kompaktkamera gemacht worden (7,2 MP), von November 2009 bis Dezember 2013 mit der Nikon D 90 (4288*2848 Px), zwischen Dezember 2013 und August 2016 mit einer Nikon D 7100 (6000*4000Px), seit Ende August 2016 mit der Nikon D 810 (7360*4912 Px) auch in der Vollformat-Fotografie.

Die Bilder liegen als JPG und als RAW/NEF in Orginaldateien vor. 

Wenn sie Poster oder Abzüge von Ihren Lieblingsmotiven von Huertgenwaldwetter.de haben möchten, gerne über E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mich kontaktieren. Ich biete auch Aufträge an für Luftbildaufnahmen und Fotos.

 

Kameras: Nikon Z 9 (Vollformat) mit 45,7 MP (8256*5504 Px) und Nikon D 810 (Vollformat) mit 36,3 MP (7360*4912 Px)

Nikon Z 9

  • 45,7 Megapixel Vollformatkamera
  • Hochformatgriff
  • 5-Achsen-Stabilisator
  • Extrem schneller Prozessor
  • 20 Bilder pro Sekunde in RAW oder JPG (volle Auflösung), 120 Bilder pro Sekunde bei 11 MP
  • Sensor-Shield zum Schutz vor Verschmutzung
  • 493 AF-Messfelder
  • Umfangreiche Motiverkennung
  • Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • Beleuchtete Tasten
  • 8K Videos mit bis zu 30p
  • 33 MP Foto-Grabbing möglich

Die Nikon Z9 ist der spiegellose Hochleistungsallrounder der Z-Kamera-Serie und mit einem 45,7 Megapixel auflösenden Kleinbildformatsensor (FX-Format) ausgestattet. Der mehrschichtig aufgebaute stacked CMOS-Sensor ist mit einem 5-Achsen-Stabilisator ausgestattet, der mit kompatiblen Objektiven bis zu 6 LW-Stufen ausgleichen kann. In der Nikon Z9 arbeitet nun außerst schneller Expeed 7 Prozessor, der nach Angaben von Nikon 12 mal schneller ist, als die beiden Prozessoren der Nikon Z7 II.

Hervorragende Autofokus- und 3D-Nachführung

Das 493-AF-Messfeld-System umfasst 405 automatische AF-Messfelder – fünfmal mehr als bei der Z 7II, und 10 AF-Messfeldmodi zur optimalen AF-Einstellung für jede Aufgabe. Die Deep-Learning-KI ermöglicht die fortschrittlichste, gleichzeitige Erkennung von bis zu neun verschiedenen Motivtypen. In Kombination mit dem 3D-Tracking, eine Neuheit in der Nikon-Produktpalette der spiegellosen Kameras, wird jeder wichtige Moment festgehalten. Ob Menschen und ihre Erkennungsmerkmale, Tiere oder Fahrzeuge – die Z9 erkennt die Motive und reagiert unmittelbar auf Änderungen in Position, Ausrichtung und Geschwindigkeit.

Bahnbrechende Videofunktionen

Die unglaubliche Bildgebungsleistung der Z9 ermöglicht es Fotografen, exquisite 8K 24p bis 60p und 4K 24p bis 120p Filme sowie Zeitrafferfilme In-Kamera aufzunehmen. 8K-Filmmaterial mit 30p kann etwa 125 Minuten am Stück aufgezeichnet werden – die längste Aufnahmedauer unter den spiegellosen Kameras. Außerdem besteht Kompatibilität mit dem Aufnahmeformat ProRes 422 HQ, das den vielfältigen Anforderungen der Videoproduktion zuverlässig gerecht wird. Ein bevorstehendes Firmware-Update wird die Aufnahme von RAW 8K-Filmen in gleichmäßigen 60p ermöglichen. Konstante AF/AE-Nachführung und Augen-AF unterstützen das Filmen, während das N-RAW-Format von Nikon die Dateigrößen überschaubar hält.

Leistungsstarke Geschwindigkeit

Nehme mehr als 1000 Bilder in hochauflösendem RAW mit 20 Bildern/s in einer Serie auf. Auch Aufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde bei ca. 11 MP in JPEG-Normalbildqualität mit voller AF/AE-Fähigkeit im Modus C+ sind möglich. Die weltweit schnellste Sensorabtastrate macht praktisch Schluss mit Rolling-Shutter-Verzerrungen, so dass der mechanische Verschluss entfernt wurde. Belichtungszeiten von bis 1/32000 s in Kombination mit der Fähigkeit der Kamera, Aufnahmen bei ISO 64 zu erfassen, ermöglichen das Arbeiten mit offener Blende für eine perfekte Freistellung des Motivs, selbst bei extrem hellem Licht.

Konstante Sichtbarkeit, in Echtzeit

Die Z9 ist mit der hellsten* (3000 Nit) elektronischen Sucheranzeige ausgestattet und bietet dank Dual-Stream-Technologie jederzeit Serienaufnahmen ohne Schwarz-Phasen, sodass Fotografen keinen Moment verpassen. Das Display der Z9 bietet eine wirklich kontinuierliche Echtzeitdarstellung, d. h. Bewegungen des Motivs oder kleinste Änderungen in der fotografierten Szene werden dem Fotografen kontinuierlich angezeigt.

Ergonomie und Stabilität

Als weiteres Novum bei Nikon ist die Z9 mit einem vertikal und horizontal neigbaren 4-Achsen-Monitor ausgestattet, der es Fotografen ermöglicht, sich mit einer schnellen, flexiblen Bildgestaltung an den jeweiligen Moment anzupassen. Die Ergonomie der Kamera, wie beispielsweise die Anordnung der Tasten, wurde zusammen mit Profifotografen erarbeitet und verbessert. Die Robustheit der Z9 geht über die der D6 hinaus und sorgt dafür, dass sich Nutzer auch unter rauen Bedingungen auf ihr Werkzeug verlassen können. Mit der AF-Modus-Taste kann der AF-Modus und die AF-Messfeldsteuerung während der Aufnahme intuitiv umgeschaltet werden. Das obere und das rückwärtige LCD-Display sowie die Tasten leuchten bei Betätigung des Hauptschalters auf, um Änderungen der Einstellungen im Dunkeln zu erleichtern.

Nikon D 810

Auflösung 7.360x4.912 Pixel, 35,9x24mm CMOS (FX, 36.300.000 Pixel effektiv, komplett ohne optisches Tiefpassfiltersystem), ISO 32 bis 51.200, NEF (RAW)/ JPEG/ TIFF, SD-/ SDHC-/ SDXC- (gemäß UHS-I-Standard)/ CompactFlash-Typ1-Speicherkarten (UDMA unterstützt), eingebaute Bildsensor-Reinigung und automatische digitale Staubentfernung (mit Capture NX2), Serienbilder bis 6 Bilder/s (bis 7 Bilder/s mit Handgriff und Spezialakku), 3,2" Farbmonitor (8cm, 1.229.000 Pixel, automatische Steuerung der Monitorhelligkeit, Antireflexbeschichtung), automatischer und manueller Weißabgleich, Nikon-Wechselbajonett (kein Crop-Faktor, da Vollformat-Sensor), Pentaprismasucher (100% Sucherbildfeld, BriteView-Einstellscheibe Typ B (Mark VIII) mit Markierung des AF-Messfeldbereichs und einblendbaren Gitterlinien), Autofokus-Sensormodul Nikon Advanced Multi-CAM 3500FX mit TTL-Phasenerkennung (51 Fokusmessfeldern einschließlich 15 Kreuzsensoren), Kontrast-Autofokus bei LiveView-Modus, AF-Objektverfolgung, TTL-Belichtungsmessung mit RGB-Sensor mit 91.000 Pixel, P/ A/ S/ M, Belichtungsreihen (2 bis 9 Bilder), diverse Einstellungen zur Bildoptimierung, Belichtungszeit 30s bis 1/8.000s, Blitzsynchronzeit bis 1/320s, eingebautes Blitzgerät (LZ 12 bei ISO 100 Abblendtaste, aktives D-Lighting (Verbesserung von Tonwertwiedergabe bereits während der Aufnahme), Movie (MOV, max. 1.920x1.080 @ 60p), Magnesiumgehäuse, Anschlüsse: Audio-Ein-/ -Ausgang, HDMI (Type C), GPS (GP-1/ 10Pol), USB-3.0-HiSpeed, Abmessungen (BHT): 123x146x81,5mm, Gewicht: 880g (nur Gehäuse)

OBJEKTIVE

 AF-S Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6 G ED

AF Nikkor 50 mm 1:1,8

Sigma 14 mm 1:1,8 DG HSM (Art)

Tamron 15-30 mm F 2.8 Di VC USD

Tamron SP 90 mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD (F017)

Sigma 70-200 mm f 2.8 DG OS HSM (Sports)

FTZ II Adapter für die Objektivnutzung mit der Nikon Z 9

QUADROCOPTER (DROHNE)

DJI Mavic Pro 2, 1" Hasselblad CMOS Sensor (20 MP), f 2.8 bis f 11 und bis ISO 12800 für Luftbildaufnahmen bzw. Videos

Kenntnisnachweis A1/A3 seit 1. Januar 2021

 

 

 Speicher: 32 GB SDHC-Karte und 2 x 64 GB XDHC-Karte (extreme), 2x 128 GB XDHC, 256 GB XDHC (extreme)

 

Zubehör: Ersatzakkus, Grauverlaufsfilter, Graufilter, Polfilter

 

Stativ: Sirui T-2205 SK Carbon mit K20X-Kugelkopf, daneben ein Ministativ von Rollei (für Makros) und ein älteres Stativ für Videografie

 

Nachführung: Omegon LX 3, rein mechanische Nachführung + Kugelkopf für Astrofotografie

 

Mobiltelefon: Samsung Galaxy S 21 FE 5G und S 10, um Wetterdaten, Radar oder auch Ortungen (ü. Koordinaten) vorzunehmen

 

Fahrzeug: BMW 320d Touring

seit Juni 2022, die spiegellose Nikon Z 9

Fotoausrüstung (Januar 2020)

DJI Mavic 2 Pro (Mai 2020)

Omegon LX3 (Nachführung Astrofotografie)

 

 

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
1482
1800
13909
19038
1482
82771
7498434

erwartet heute
1536


Your IP:44.210.237.158

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.