Sommer

Der Sommer 2022 in der Eifelregion

Hey zusammen,

der Sommer 2022 startete ziemlich kühl, aber schnell schön und klar mit einer herrlichen klaren Nacht über dem Nationalpark Eifel am 2. Juni.

Leuchtende Nachtwolken (NLC) in der Morgendämmerung über dem Rursee (2. Juni)

Die Wetterstation Vossenack im Abendlicht (9. Juni), die erste Aufnahme mit meiner neuen Systemkamera Nikon Z 9

Fingerhut

Schnittlauch und Lavendel in unserem Garten

Fingerhut im Detail

Herrliche Abendstimmung über dem Vlattener Köpfchen am 10. Juni

Sonnenuntergang auf der Hubertushöhe Schmidt im Waldweg (21. Juni), der längste Tag des Jahres

Hubertushöhe Schmidt in der Abenddämmerung mit dem herrlichen Rurseeblick

Einer der sehr wenigen Gewitterabende, aber ein ganz besonderer Abend nach einem rund 29 Grad warmen Sommertag.

Schöne Einzelzelle Richtung Aachen von Hürtgenwald-Kleinhau aus

Zwischendurch fand die Sonne auch mal ne Lücke

Zum Sonnenuntergang ging über Simmerath eine schöne Gewitterzelle hoch und verwandelte das Vlattener Köpfchen in ein mystisches Licht

...eine fantastische Abendkulisse

...dann zuckten auch die ersten Blitze

...es ging dann immer mehr in die blaue Stunde

Der Juni endete sommerlich, der Juli startete sommerlich. Aber ich musste wegen meiner Coronakrankheit einige Tage pausieren, ehe ich am 13. Juli eine herrliche Abendkulisse über einem Sonnenblumenfeld bei Düren festgehalten habe.

Dann folgte Hitze und Trockenheit mit teilweise bis zu 39 Grad, an unserer Wetterstation in Vossenack 36.1 Grad und der Sonnenuntergang bei immer noch über 30 Grad über Vossenack am 19. Juli

Milchstraße über der Wetterstation Vossenack mit ein paar "Spielereien"

Unsere Wetterstation ist tatsächlich einer der wenigen dunkelen Punkte in ganz Europa, wo man noch richtig Milchstraße gucken kann und vorallem fotografieren.

Der Juli endete sonnig, trocken und zu warm, der August startete hochsommerlich mit örtlich bis zu 37 Grad, ehe am 5. August drei Tropfen Regen fielen und eine Abkühlung brachte. So konnte man bereits am 7. August kühle 4 Grad am Campingplatz Hellenthal genießen.

Kathleen und Andy am Lagerfeuer, einer der wenigen Tage in diesem Sommer, wo man Lagerfeuer betreiben durfte.

Es folgte eine außerordentlich sonnige Woche bei sommerlichen Temperaturen und extremer Trockenheit.

Der Mondaufgang am 10. August über Nideggen-Schmidt

Am 11. August ging dann der "Getreidemond", der letzte Supervollmond in diesem Jahr auf, den ich an der Brandenberger Eiche festgehalten habe.

..ein paar Impressionen

Die Drover Heide an einem eher hochnebeligen Morgen am 18. August, eher schon der frühherbstliche Eindruck

Der Sommer 2022 in der Eifelregion

Der Sommer 2022 in der Eifelregion

Der August war bisher ein sehr sonniger, sehr sommerlicher und extrem trockener Monat. Nun geht es langsam in den Spätsommer, vielleicht auch mit ein paar Heideimpressionen, wenn das Wetter mitspielt.

 

Euer Andy

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
502
3503
4005
16629
65255
64548
7626755

erwartet heute
11424


Your IP:3.238.72.180

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.