Herzlich Willkommen

 

Jede Minute Wetter live, Natur-, Wetter- und Landschaftsfotografie und soziale Netzwerke

Am 26. Juli 2014 ging Huertgenwaldwetter 4.0. online durch ein Relaunch (neues Template, schnelleres Laden, neues System). Die 1000000-Besuchermarke ist am 13.09.2014 erreicht worden. Im September 2013 feierte Huertgenwaldwetter 15 Jahre Wetterdatenaufzeichnung, nun liegen 15 Jahre lang lückenlos Wetterdaten aus Hürtgenwald-Vossenack vor. Ein großes Dankeschön an allen Besuchern, Partner und Fans dieser Seite für die Unterstützung. Auf dieser Internetpräsenz erwartet euch alles, was irdendwie mit Wetter oder Natur zu tun hat. Seit Ende 2008 wird eine hochprofessionelle Wetterstation für die Wetterdatenaufzeichnung betrieben, jede Minute aktuelle Daten ins Netz gestellt. Viele Statistiken, Agrarwetter, Rückblicke sind ebenfalls nachzulesen. Seit gut 5 Jahren wird auch intensiv mit der Natur-, Wetter- und Landschaftsfotografie beschäftigt, um die schönsten Momente aus der Nordeifelregion und Umgebung zu präsentieren. Dabei geht es in der jeweiligen Sommersaison auf Sturmjagd (Stormchasing), um Gewitter hautnah zu erleben und natürlich ganz wichtig, die Leute auch vor den Gefahren schnellstmöglichst zu warnen. Für die Freunde des sozialen Netzwerkes gibt es auch die Facebookseite "Huertgenwaldwetter", wo immer wieder aktuelle Informationen rund ums Wetter zu finden sind. 

 Daher wünsche ich allen viel Spaß beim Herumstöbern!!!

Euer Webmaster Andy

Unsere Partner

 Hola- Orginal Vossenacker Holunderlikör    

  Wir sind Vossenack 

Wassersport Becker  Terrasse am See

  Rettet den Rursee  Meteo Karstädt 

Beebutz  Unwetternetzwerk

Huertgenwaldwetter aktuell

 Minidisplay

Wettercam

 Webcam

Rainscanner Wüstebach (TERENO)

Rainscanner

Blitzortung

 Blitzortung

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

 Wetterwarnungen Estofex 

Estofex

 

Huertgenwaldwetter-News

In der Nacht vom 10. auf den 11. Juli gab es in richtig klarer Luft in der Abenddämmerung leuchtende Nachtwolken (NLC). Patrick Symma und ich fuhren ins Brackvenn und hielten die leuchtenden Nachtwolken fest, es ist ein seltenes Naturphänomen und kommt nur im Hochsommer vor. Zudem konnten wir geniale Aufnahmen von der Milchstraße aufnehmen.

Zum Bildbericht von Andy Holz

Am 5./6. Juni gab es durch eine Konvergenz nach einem heißen Tag blitzreiche Gewitter über der Eifelregion. Wir verfolgten die Gewitter von Mons (B) kommend bis nach Koblenz. Jede Menge tolle Strukturen, sowie Blitze der Extraklasse gab es zu bieten. Eine der blitzreichten Gewitterphasen die ich in der Eifel jemals erlebt hatte. 

Zum Chasingbericht von Andy Holz

Vom 27. April bis 2. Juni 2015 ging es auf große USA-Tour durch die Tornado-Alley im mittleren Westen der USA. Mit René Pelzer und drei weiteren Kollegen aus dem Süden Deutschlands berichten wir aus der Prärie, wo es die stärksten Gewitterstürme auf diesem Planeten gibt. Insgesamt 17000 Kilometer sind wir durch den mittleren Westen von den Rocky Mountains bis kurz vor Mexiko gefahren. Um die 3000 Bilder konnte ich festhalten und präsentiere hier immer wieder davon, sprich dieser Bericht wird in den kommenden Tagen und Wochen mit Material (Bild und Text) gefüllt.  

USA-Tour 2015

Am 17. und 20. März 2015 gab es in der Nordeifel zwei seltene Naturschauspiele zu beobachten. Am Abend des 17. Märzes gab es Polarlichter zu sehen, die nur alle etwa 10 Jahre in unserer Region auftreten. Nur 3 Tage später gab es die partielle Sonnenfinsternis, auch wenn das Wetter es oft vermieste. Von einer kleinen Stelle im Kreis Aachen konnte man diese auch beobachten. Etwa 77 Prozent der Sonne wurden gegen 10:30 Uhr vom Mond verdeckt.

17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Bildbericht von Andy Holz

 

 

Facebook

Besucher

Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
282
702
5086
5861
282
27655
1248505

erwartet heute
432


IP: 54.234.8.146