Wettervorhersage

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

 

Insgesamt frühlingshaft


Lage

Am Freitag liegen wir im Einflussbereich des Tiefs JOHNNY über Schottland. Dabei wird an der Vorderseite warme Luft in unsere Region geführt und sorgt für rekordnahe Temperaturen am Freitag. Zum Abend und aufs Wochenende erreicht uns dann die wenig wetterwirksame Kaltfront und sorgt für etwas wechselhafteres, aber dennoch sehr mildes Wetter. So bleibt der Gesamteindruck frühlingshaft.

                                                

 

Heute und Morgen

Am Freitag gibt es einige Schleierwolken, aber auch dazwischen immer wieder Sonnenschein. Teils sind es 8 bis 10 Stunden Sonne, ehe abends ein paar Quellwolken mit leicht ansteigender Schauerneigung dazukommen. Es wird warm mit Werten um 18 Grad im hohen Venn. Bis zu 19 Grad sind es in Eicherscheid und Lammersdorf. Maximal 22 Grad werden in Heimbach erreicht, in der Voreifel auch fast 25 Grad nicht ausgeschlossen. Schwacher bis mäßiger Süd- bis  Südwestwind.

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

Tiefst- und Höchstwerte für Freitag

 

 Hohes Venn (z.B. Mützenich, Höfen, Rohren): 7°C/18°C

 

Simmerath, Eicherscheid, Lammersdorf, Rollesbroich: 8°C/19°C

 

Monschau, Vossenack/Hürtgen, Schmidt, Brandenberg/Bergstein, Kleinhau/Großhau, Roetgen: 9°C/20°C

 

Nideggen: 9°C/21°C

  

Heimbach/Rursee, Gemünd, Schleiden: 5°C/22°C

 

Gey/Straß, Düren, Kreuzau, Inden, Jülich: 9°C/23°C 

 

Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen, Heinsberg: 11°C/23°C

 

Bördengebiete (Drover Heide, Zülpicher- und Jülicher Börde): 9°C/23 bis fast 25°C

 

Am Samstag Sonne und Wolken im Wechsel, dazwischen einzelne Schauer oder Gewitter bei 16 bis 21 Grad.

 

Weitere Aussichten

 

  Am Sonntag und Montag wechselnd bewölkt, teils aber auch freundlich mit länger Sonne. meist trocken bei 13 bis 19 Grad.

 

Wie geht es dann weiter??? (Ausblick 4-16 Tage), wird nur 1-2 mal die Woche aktualisiert!!!

 

Meteogramm

In der letzten Märzwoche liegen wir genau zwischen Hoch LUDWIGA östlich von uns und Tief GREGOR westlich von uns. Dazwischen weht uns bis zum Ende der Woche ein sehr mildes Lüftchen um die Ohren. Direkt aus Frankreich und Spanien wird die Luft zu uns transportiert. Diese sorgt zwar für ab und an leichte Störungen am mittwoch und Freitag, aber für einen sehr frühlingshaften Eindruck. Die Natur wird bei den Temperaturen sicherlich einen Schub erleben von bis zu 22 Grad in der Region. Zum Wochenende und zum Start in den April greift der Trog aus Westen immer mehr auf uns über und sorgt für wechselhafteres und vorallem auch kühleres Wetter. Die Temperaturen fallen auf 10 bis 15 Grad zurück und es kann immer wieder etwas regnen oder Schauer geben. Aber auch die Sonne hat immer wieder kurz Chancen. Im weiteren Verlauf der ersten Aprildekade liegen wir in einer schwachen Westströmung. Immer wieder erreicht uns der Trog, aber auf der Trogrückseite kann sich auch zwischenzeitlich hochdruckeinfluss durchseiten. Dabei pendeln sich die Temperaturen in der ersten Aprildekade zwischen 10 und 16 Grad ein bei leicht wechselhaften Gesamtcharakter. Aber die Unsicherheiten sind sehr hoch, denn mit kurzer südlicher Anströmung kann es schnell wieder sehr mild und warm werden mit über 20 Grad. Aber auch auf der Trogrückseite oder Troglage über Mitteleuropa kann es immer wieder kühles Aprilwetter geben mit Werten um oder knapp unter 10 Grad. Nachtfrost ist allgemein kaum dabei und man kann langsam auf Sommerreifen wechseln.

         

Spezielle Einschätzungen, Huertgenwaldwetter-Spezial, Erklärungen und Nowcast-Vorhersagen+Blog/News (Facebook) 

 

Hier zur bekannten Andys Wetterschau von Eifelwetter, die über 100000 mal im Jahr angeklickt wird: LINK!!!

 

gültig für die Eifelregion und den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg

 

DruckenE-Mail

Facebook

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
82
2634
8970
11299
47395
42039
2102881

erwartet heute
INF


Your IP:54.147.237.64