Ortsteil Vossenack

Ortsteil Vossenack

 

Über Vossenack:

 

 

Vossenack ist der größte Ort in der Gemeinde Hürtgenwald mit 2346 Einwohnern (01.01.16). Die Gemeinde Hürtgenwald hat etwa 8600 Einwohner und besteht aus 13 Orten: Gey, Straß, Horm, Schafberg, Großhau, Kleinhau, Hürtgen, Brandenberg, Bergstein, Zerkall, Raffelsbrand, Simonskall und Vossenack. Unser Ort liegt etwa 20 Kilometer südlich von Düren und etwa 25 Kilometer südöstlich von Aachen, sowie etwa 55 Kilometer südwestlich von Köln. Vossenack gehörte bis 1976 dem Kreis Monschau. Dieser Kreis Monschau wurde in dem Jahr aufgelöst und Monschau trat zum Kreis Aachen und wir gehören seit dem Jahr 1976 dem Kreis Düren zu. Die Orte Simonskall (55 Einw. (01.07.2009)) und Raffelsbrand (153 Einw. (01.07.2009)) gehören auch zu Vossenack, wobei früher der Gemeter auch noch ein eigenständiger Ort war. Heute ist der Germeter die Hauptstraße von Vossenack, die B 399. Diese führt von Düren bis an die belgischen Grenze hinter Kalterherberg. Vossenack ist von vier Tälern umgeben, dem Wehebachtal, Kalltal, Richelbachtal und dem Bosselbachtal.

Vossenack hat vom Kreis Düren am meisten vom Winter, hier werden die kältesten Temperaturen mit Schmidt zusammen gemessen. Aber in klaren Nächten kommt auch sehr oft vor, dass Untermaubach, Drove und sogar Düren kälter ist als in Vossenack. Bei Inversionswetterlagen sind sogar teils über 10 Grad Unterschied drin zwischen Düren und Vossenack.

In Hitzeperioden gibt es bei klaren Nächten öfter Tiefsttemperaturen um oder etwas über 20°C als im Dürener Raum (Innenstadt ausgenommen). Im Sommer kann es auch hier in Vossenack mit südöstlichen Winden richtig heiß werden, teils auch tropisch schwül, sonst gibt es eher die erträglichen Temperaturen. Vossenack ist auch der niederschlagsreichte Ort im Kreis Düren.

Vossenack von oben (Juni 2016)


Vossenack von oben

 

 

Ein paar Bilder aus Vossenack:

Vossenack im Winter 

Dorfplatz mit Kirche im Winter

Bosselbachtal mit Blick auf Vossenack

Vossenack im Frühherbst

Mondaufgang über Vossenack

 

Vossenack in der Abenddämmerung (Herbst)

 

Bodenlehrpfad Todtenbruch im Winter

Kalltal unterhalb von Vossenack

Vossenack im goldenen Oktober

Soldatenfriedhof Vossenack

Die Wetterstation, die das Vossenacker Klima aufzeichnet, ist auf 423 m Höhe installiert und liegt oberhalb des Richelbachtals und Kalltals.

Unserer Ort ist seit einigen Jahren ein anerkannter Erholungsort, wegen des ruhigen und angenehmen Klimas, sowie ausgezeichneter Luftqualität.


2011 wurde Vossenack Golddorf auf Kreisebene

 

2012 wurde Vossenack Golddorf auf Landesebene

 

2013 wurde Vossenack Bronzedorf auf Bundesebene

 

2014 wurde Vossenack Golddorf auf Kreisebene


Wappen von Vossenack

Wappen Vossenack

 

Bild: VVS

 

Ortsvorsteher: Ulrich Hallmanns, Bürgermeister: Axel Buch

 

 

Facebook

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
289
2728
5964
19431
69757
93130
2650796

erwartet heute
3024


Your IP:54.156.69.204