Frühling

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

In einer schwülwarmen Luftmasse bildeten sich bereits am Vormittag des 27. Mai erste Schauer und Gewitter über der Eifelregion.

Als erstes ging eine Zelle über Raffelsbrand hoch und ich fuhr an den Zweifaller Weg in Vossenack aufs Feld und beobachtete diesen Schauer.

Gegen 10:53 Uhr MESZ konnte man im Aufwindbereich dieses Schauers eine leichte Absenkung beobachten, die rotierte. Das konnte man eindeutig im Video feststellen.

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

..innerhalb von 10 Minuten kondensierte die Absenkung bis zum Boden und man konnte deutlich Hinweise auf einen Tornado beobachten.

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Video, von der Entstehung an und ein schnelles Zeitraffer: KLICK

Zur Verfikation des Tornados von Thomas Sävert (Kachelmannwetter): KLICK

Tornadoliste: www.tornadoliste.de

Beobachtung von René Pelzer von Simmerath aus: KLICK

Aufgenommen von Gerhard Kristan aus Roetgen

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Aufgenommen von Anja Thoennessen aus Raffelsbrand

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Aufgenommen von Kerstin Mauel von Siedlung Hürtgen in Richtung Vossenack

Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Danke allen für die Einsendung und Bereitstellung der Aufnahmen. Wer Aufnahmen hat, gerne auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Das Schauspiel dauerte etwa 10 Minuten lang und der Tornado löste sich auf. Es handelte sich um einen schwachen Tornado im unteren Bereich der Stärke F0. Die Analyse auf mögliche Schäden im Waldgebiet laufen noch.

Insgesamt wurde das Facebookvideo über 1 Million mal angeklickt, sowie war es beim WDR in der aktuellen Stunde zu sehen und in der Lokalzeit Aachen. Es gab guten Kontakt und tolle Zusammenarbeit mit Kachelmannwetter, sowie auch mit Sven Plöger. In vielen anderen Medien wurde das Ereignis auch gezeigt. Hier der Fernsehbeitrag (Aufzeichnung): KLICK

Es ist der fünfte bestätigte Tornado in Deutschland im Jahr 2016. Im Schnitt gibt es rund 40 bis 70 Tornados im Jahr hier in Deutschland. Auch bei Estofex und ESWD ist der Tornado registriert und bestätigt.

Am 4. Juli 1994 war Raffelsbrand auch in den Schlagzeilen, wobei ein Tornado der Stärke F2 (bis 255 km/h) zwischen Paustenbach, Lammersdorf, Raffelsbrand und Vossenack deutliche Schäden verursachte. Eine mehrere hundert Jahre alte Eiche am Franziskusgymnasium Vossenack überlebte den ersten und zweiten Weltkrieg, den Tornado jedoch nicht. 

Euer Andy

Facebook

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
564
3349
10028
23217
66354
94459
2826931

erwartet heute
3216


Your IP:54.224.102.26